Bart-Mützen der neueste Schrei in den USA

Bart-Mützen der neueste Schrei in den USA

Bei diesen kalten Temperaturen machen Bart-Mützen sicher den Winter erträglicher. In den USA sind diese schrillen Mützen mit Bart auf jeden Fall in diesem Winter der Renner schlechthin. Beard Hats wärmen wie normale Mützen den Kopf, aber zusätzlich wird auch das Kinn und der Oberlippenbereich durch den angestrickten „Bart“ warm gehalten.

Dieser Bartteil liegt, wie ein Vollbart mit, oder auch ohne Oberlippenbart, an der unteren Gesichtshälfte an. Er kann gestrickt oder gehäkelt sein; manchmal ist er auch aus Fell genäht. Ein Strukturmuster sieht, weil es bartähnlicher aussieht, besonders interessant aus. Beim Wollkauf ist es mit Sicherheit ratsam besonders darauf zu achten, dass die Wolle nicht kratzt oder zu sehr flust um keine Niesanfälle zu provozieren.

Gibt man in der Google Bildersuche „Beard Hat“ ein, kann man die interessantesten Modelle sehen – mit ausgeprägtem Schnautzbart, Wickinger Bart, Nikolausbart… in braun, schwarz, weiß, rot, grau, mit den unterschiedlichsten Mützenmodellen verbunden. Die Bilder strotzen vor Kreativität.

In den USA und Kanada erfreuen sich die Bartmützen, die es dort für knapp 35 US-Dollar zu kaufen gibt, großer Beliebtheit. Da bin ich mal gespannt, ob dieser Trend auch nach Europa herüber schwappt. Update: Mittlerweile sind die Mützen auch in Deutschland angekommen und können z.B. bei Amazon (siehe unten) erstanden werden.

Auf jeden Fall macht es bestimmt Spaß diese Mützen zu stricken. Man kann hier seine kreativen Ideen so richtig ausleben. Es fragt sich nur, ob man jemanden findet, der diese Mütze dann auch trägt. Mein Kurztest fiel nicht sehr erfolgreich aus. Ich habe ein Mützenbild in meinem Bekanntenkreis verschickt und erntete verhaltene bis amüsierte Begeisterung, hatte aber nicht den Eindruck, dass irgendjemand dieses Modell freiwillig in der Öffentlichkeit tragen würde. Da kann man also gespannt sein, ob oder wann einem hier in Deutschland die erste Bart-Mütze über den Weg läuft oder fährt. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bartmütze vor allem beim Skifahren seinen Zweck erfüllt.
Hier eine Anleitung für einen gestrickten Bart.

Hier seht ihr ein Werbevideo für den sogenannten Beardo Hat:

Für all jene, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind, hier die Übersetzung:

Nur wenige Dinge im Leben sind so nützlich und genial wie der Beardo Hat. Es ist eine Beanie mit Bart. Der Beardo Hat wurde von einem kanadischen Snowboarder designt und sieht nicht nur mega-cool aus, sondern hält auch noch warm. Beardos bestehen aus 100 % Acrylfaser und sind daher besonders weich und bequem ohne zu kratzen. Der abnehmbare Bart lässt sich dank mehrerer Anbringungspunkte an jedes beliebige Gesicht anpassen. Und wenn du mal keine Lust auf den vollen Bartwuchs hast, kannst du ihn auch einfach in die Mütze stülpen oder den Bart ganz abnehmen für den klassischen Beanie-Look. Anders als bei einem richtigen Bart muss der Beardo nicht rasiert und gestutzt werden, um nicht wie ein ungepflegter Landstreicher daherzukommen. Die Bartmütze ist in verschiedenen Farben erhältlich und eignet sich ideal zur Verwendung beim Ski-Fahren, Snowboarden, Klettern oder einfach nur, um im Winter warm zu halten.

Verschiedene Bartmützen bei Amazon:

Original Bartmütze dunkelgrau mit schwarzen Bart

Original Bartmütze kaufen

Bart Mütze Hangover Icewind

Icewind Bartmütze kaufen

Bart Mütze Hangover Snowflake Edition

Snowflake Bartmütze kaufen

(Video und Bild von vat19.com)

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

mütze mit bart | bartmütze strickanleitung | bartmütze anleitung | seife einfilzen | bart mütze | mütze mit bart strickanleitung | mütze mit bart anleitung | mütze stricken | bartmütze stricken | bart häkeln anleitung | 


Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

3 Kommentare

  1. Großartig!!!
    Gibt es dazu vielleicht eine Anleitung?
    LG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*