Topflappen häkeln – Anleitung
Topflappen häkeln: Mit dieser Anleitung ein Kinderspiel

Topflappen häkeln – Anleitung

Diese Topflappen sind nicht nur einfach zu häkeln, sie sind durch ihre Machart auch schön dick und du verbrennst dir nicht die Finger am heißen Topf. Zuerst wird mit einer Farbe das Topflappengerüst gehäkelt. Danach werden lange Luftmaschenschlangen gefertigt – hierbei können auch sehr gut Kinder mithelfen – die anschließend durch das Gerüst gewebt werden.

Das benötigst du:

  • Topflappengarn in drei verschiedenen Farben für Nadel Nr. 4, z.B. dieses Garn
  • eine Häkelnadel Nr. 4 oder wenn du eher fest häkelst Nr. 4 ½
  • Für das Grundgerüst in der Grundfarbe 40 + 3 Luftmaschen anschlagen. Wenden und 1 Stäbchen in die 4. Luftmasche häkeln. Dann jeweils 1 Luftmasche und 1 Stäbchen in die übernächste Luftmasche des Anschlags häkeln, also immer eine Masche übergehen.

    Am Ende der Reihe 3 Luftmaschen zum Wenden häkeln. Die Arbeit umdrehen und 1 Stäbchen in das vorletzte Stäbchen der Vorreihe häkeln. Weiter jeweils 1 Luftmasche und 1 Stäbchen in das Stäbchen der Vorreihe häkeln. Dies wiederholen bis ein Quadrat entstanden ist. Am Ende für den Aufhänger eine Luftmaschenreihe von ca. 15 Maschen häkeln und mit einer festen Masche in der Ausgangsmasche schließen. Über die Luftmaschen eine Reihe feste Maschen häkeln. Nun Alle Fäden vernähen.

    Falls du noch visuelle Unterstützung benötigst:
    hier findest du eine Videoanleitung zum Stäbchen Häkeln.

    Jetzt werden 2 Luftmaschenschlangen in 2 verschiedenen Farben gehäkelt. Die Länge ergibt sich für eine Kordel aus der Breite des Topflappengerüstes mal der Anzahl der „Stäbchenlöcher“ in der Höhe. Für die zweite Luftmaschenkordel ist die Höhe in cm zu messen und mit der Anzahl der Stäbchenlöcher der Breite zu multiplizieren. Theoretisch müssten die beiden Kordeln ziemlich gleich lang sein. Allerdings sind sie in der Regel nie genau passend lang. Das ist aber kein Problem. Man kann immer noch etwas anhäkeln. Dazu mit der Häkelnadel in die letzte Luftmasche einstechen und weiter Luftmaschen häkeln. Die Fäden an der Anhäkelstelle vernähen. Wenn die Kordel zu lang ist: das Fadenende, dass du durch die letzte Masche gezogen hast, wieder zurück fädeln und aufribbeln. Den Faden dann wieder durch die letzte Schlaufe ziehen.

    Zum Durchfädeln der Luftmaschenkordeln durch das Stäbchengitter nimmt man am Besten eine Sicherheitsnadeln oder eine dicke stumpfe Stick- bzw. Stopfnadel.

    Nun wird die eine Luftmaschenschlange waagerecht auf und ab durch die Löcher gefädelt. Bis zur letzten Luftmasche durchziehen und am Besten am Ende gleich festnähen. Den Topflappen umdrehen und die Kordel durch die 2. Reihe fädeln. Dabei den Topflappen immer wieder glatt streifen, damit er die Form beibehält und nicht durch die Kordel zusammen gezogen wird. Die Kordel weiter waagerecht bis zum Aufhänger durch das Stäbchengitter ziehen. Am Ende festnähen.

    Topflappen gehäkelt

    Topflappen Stricken

    Topflappen Anleitung

    Die andere Luftmaschenschlange wird nun genauso, nur senkrecht durch die Löcher gefädelt. Dabei muss man darauf achten, dass man zum durchfädeln immer vor, oder immer hinter der andersfarbigen Luftmaschenschlange einsticht, da das Muster sonst asymmetrisch wird.

    Und schon sind sie fertig, die selbst gehäkelten Topflappen:

    Topflappen häkeln

    Topflappen häkeln: Mit dieser Anleitung ein Kinderspiel

    Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

    topflappen häkeln | topflappen häkeln anleitung | topflappen häkeln anleitung kostenlos | anleitung topflappen häkeln | häkelanleitung topflappen | topflappen häkelanleitung | häkeln | topflappen häkelanleitung häkelmuster | topflappen häkeln muster | häkeln topflappen | 


    Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

35 Kommentare

  1. Herr Kossek schwört auf die:) hab ich dir des riesen Dankeschön schon ausgerichtet?!:)

  2. Die Lappen sehen total super aus! 🙂 könntst du vielleicht ein Viedo davon hochladen? Wäre echt nett… 🙂

  3. Vielen Dank für das schöne Muster. Ich war schon lange auf der Suche, und heute bin ich fündig! Nochmals vielen Dank!

  4. Hallo
    ich danke für die Anleitung dieser Topflappen,es werden bei mir die ultimativen Weihnachtsgeschenke .
    Eine super tolle Idee !!!
    Grüße aus Berlin von Scoubi

    • …gerne. Ich habe auch schon wieder 4 Paar gehäkelt; mit den verschiedenstens Farbzusammenstellungen sehen die immer wieder ganz anders aus. Grüße aus Stuttgart in die Hauptstadt.

  5. Barbara Lange

    Durch Zufall fand ich diese Stricklinge – Topflappen.
    Es geht schnell, sieht super aus. Für die Luftmaschenschlangen nahm ich das BW-Garn doppelt, dadurch werden die Stricklinge dicker und ich kann damit auch ein heißes Backblech aus dem Ofen nehmen.
    Danke für die Idee! und viele Grüße

  6. Jutta Krause Morsing

    Ganz tolle Topflappen! Die werde ich häkeln. Schöne Grüße aus Dänemark!

  7. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Eigentlich kann ich garnicht häkeln… 😉
    Eine Frage: „Über die Luftmaschen eine Reihe feste Maschen häkeln“… das bezieht sich dann auf die 15 letzten Luftmaschen, oder?
    Vielen Dank!

    • Hallo Julia,
      das bezieht sich nur auf die 15 Luftmaschen, die man zum Schluss noch für den Aufhänger häkelt. Dadurch wird die Schlaufe zum Aufhängen stabiler. Wenn man die Topflappen nicht aufhängen möchte kann man diese 15 Luftmaschen samt feste Maschen auch einfach weg lassen.
      Viel Erfolg!

  8. danke fur diese Anleitung die ich per Zufall gefunden habe. leicht zu nacharbeiten warend der Reise in den Urlaub!!!!!!
    Grusse aus Frankreich-Aelsass

  9. Jacqueline Hehn

    Super Anleitung 😀 ich hätte aber trotzdem eine kleine Frage. Wie meintest du das mit dem annähen der Luftmaschenkette? Einfach mit normalem Nähfade und Nadel?

    • Hallo,
      ich nähe die Luftmaschenkette immer mit den Fadenenden an. Falls du die schon vernäht hast nimm das gleiche Garn aus dem die Luftmaschenschlange gehäkelt ist

      viele Grüße – Inge

  10. Vielen Dank für diese Anleitung! Ich frage mich seit lange Zeit, was ich mit den Luftmaschenketten der Kinder anstellen soll (die beklebten Dosen, als Stiftbox sind einfach öd). Aber das ist super zum Beispiel als Muttertagsgeschenk!
    LG
    Anja

  11. Seit ich diese Anleitung von den interessanten Topflappen entdeckt habe, habe ich unzählige Paare gehäkelt. Denn jedesmal wenn ich ein Paar für mich fertig hatte, war jemand so begeistert davon das ich sie dann spontan verschenkte. Also auf ein neues!!! Auch meiner Küche würden neue Topflappen gut stehen ;-))

    LG
    Elly

  12. Hallo Inge,

    danke für die tolle Anleitung.
    Das macht richtig Lust, mal wieder zur Häkelnadel zu greifen.
    Ich hätte aber für den Einkauf der Wolle noch ein Frage:
    Wie viel Garn benötigt man denn für ein Paar Topflappen.
    Komme ich da mit einem Knäuel je Farbe aus (z.B. bei dem oben empfohlenen = verlinkten Garn)?
    Anhand der Lauflänge kann ich ja dann umrechen, falls ich nur ein anders Baumwollgarn bekomme.

    Danke für eine Rückmeldung und herzliche Grüße aus dem Nordschwarzwald
    Christi

    • Hallo Christi,
      mit einem 50g Knäul schaffe ich so grade eben 2 x das „Gerüst“. Ich häkel aber eher fest und es ist je nach Material immer eine Zitterpartie. Wenn ich unsicher bin ob die Wolle reicht (also nicht ein 2tes Knäul der Farbe habe) häkel ich die Topflappen in 2 verschiedenen der 3 Farben und ziehe dann die jeweils noch nicht verwendeten Farben als Luftmaschenkordeln ein. Dann reicht auf alle Fälle je Farbe ein Knäul. Die Topflappen sehen dann etwas verschieden aus, was aber, da die Farben gleich sind , nichts ausmacht. Auf dem Bild ganz unten auf der Anleitungsseite habe ich bei den beiden Topflappenpaaren auch je eine andere Grundfarbe verwendet.

      Viel Spaß und Erfolg,
      liebe Grüße
      Inge

  13. Die gefallen mir sehr gut und ich werde sie nacharbeiten. Nun noch eine Frage; gibt es noch eine anderes Webmuster? Dankeschön.

  14. Ich habe nun ein paar gehäkelt, doch bei mir sind sie nicht gleich gross. einer ist 4-eckig und einer rechteckig. ich wollte so viele machen bin aber von mir enttäuscht. was mache ich falsch?

    • Hallo Monika,
      beim Kordeln durchziehen am besten nach jeder Reihe den Lappen mit der Hand schön glatt streichen – die Luftmaschenkordeln ziehen das gehäkelte Gerüst schnell etwas zusammen. Deshalb ist es gut das Teil nach jeder Reihe wieder in Form zu ziehen. Evtl. auch immer mal nachmessen ob die cm in etwa noch gleich sind und dann entsprechend etwas dehnen oder die Kordel etwas fester ziehen.
      Viel Erfolg und
      liebe Grüße
      Inge

  15. Monika Dinges

    habe ein paar gehäkelt, doch sie sind unterschiedlich in der grösse. was mache ich falsch?

  16. Hallo Inge,
    ich benutze am liebsten Topflappen aus Baumwollgarn. Mir waren bisher nur immer die meisten selbst gehäkelten Exemplare etwas zu altmodisch. Nun habe ich nach Deiner Anleitung das erste Paar gehäkelt und bin ganz begeistert von dem Muster. Einfach, schnell und mit tollem Effekt. Beide Topflappen habe ich zwar mit der gleiche Wolle und den gleichen Farben gehäkelt, aber die Reihenfolge (Netz, 1. Kette, 2. Kette) geändert. Sofort hat man optisch eine ganz andere Wirkung. Klasse. Ich habe die Wolle für die Luftmaschenketten doppelt genommen. Dadurch sind die Topflappen schön fest geworden. Statt gehäkelten Aufhängern habe ich Schlaufen aus Lederbändern geknotet und durch gezogen. Sieht modern aus und lassen sich vor dem Waschen schnell lösen. Danke für die Anregung! Ich werde das Muster bestimmt noch für andere Dinge nutzen. Birgitt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*