Schneemann und Schneefrau Fingerpuppen

Schneemann und Schneefrau Fingerpuppen

Passend zur Jahreszeit hier eine Anleitung für gestrickte Schneemann-Fingerpuppen. Das benötigt ihr für die Schnemann-Fingerpuppen:

schneeweiße und schwarze Wolle (evtl. für den Hut der Schneefrau eine andere Farbe), Stricknadelspiel (es reichen 4 Nadeln) Nr. 3. Holznadeln rutschen nicht so schnell aus den wenigen Maschen. 1 Nähnadel, etwas schwarzes Stickgarn oder dünne Wolle zum Augen, Mund und Knöpfe aufsticken und orangenes für die Nase. Füllwolle.

Der Körper:

Auf 3 Stricknadeln je 6 Maschen = 18 M. insgesamt mit weißer Wolle anschlagen (für Kinderfinger, oder schlanke Finger reichen je Nadel 5 Maschen).

In Runden stricken: die erste Runde linke Maschen (sonst rollt sich der Rand), danach nur rechte Maschen stricken. Nach 8-9 cm Gesamtlänge (für den Kopf 2 ½ cm + Fingerlänge) den Faden abschneiden und durch alle Maschen ziehen, fest zusammen ziehen und den Faden vernähen. Ebenso den Anfangsfaden vernähen.

Ausarbeitung:


Für den Kopf 2 1/2 cm unterhalb des zusammen gezogenen Endes rundherum mit Heftstich einen weißen Wollfaden einziehen. So wird der Kopf abgebunden. Etwas Füllwolle (Synthetik kann man später besser waschen) in den “Kopf” drücken und den eingezogenen Faden ganz fest zusammen ziehen, verknoten und vernähen.

Mit schwarzer Wolle auf den Körper 3 “Knöpfe” aufsticken. Auf den Kopf den Mund und die Augen sticken. Die Fadenenden kann man auf dem Kopf vernähen, dort sieht man sie nachher unter dem Hut nicht mehr.

Die Nase:

Mit dem orangen Stickgarn oder der Wolle auf Nadel 2 1/2 3 Maschen anschlagen und 3 Reihen rechte Maschen stricken. In der 4 Reihe die Maschen abketten. Das Teil etwas zusammen rollen, so dass es nach langer Nase aussieht und mit einem Fadenende zusammennähen; mit dem anderen Faden die Nase im Gesicht des Schneemanns festnähen.

Der Hut:

Auf 3 Stricknadeln je 9 Maschen mit schwarzer Wolle anschlagen. In Runden stricken:

  • 1. Runde linke Maschen.
  • 2. Runde rechte Maschen.
  • Nun immer rechte Maschen stricken.
  • 3. Runde je Nadel jeweils die 1. und 2. Masche zusammen stricken = 8 Maschen je Nadel.
  • 4. Runde je Nadel jeweils die beiden letzten Maschen zusammen stricken = 7 Maschen je Nadel.
  • 5. Runde je Nadel jeweils die 3. und 4. Masche zusammen stricken = 6 Maschen je Nadel.
  • Bis 12. Runde rechte Maschen stricken.
  • 13. Runde immer 2 Maschen zusammen stricken = 3 Maschen je Nadel. Den Faden abschneiden und durch alle 9 Maschen fest zusammen ziehen und vernähen.

Dem Schneemann den Hut aufsetzen und mit dem schwarzen Faden, rundherum am Kopf festnähen, so dass die Hutkrempe etwas übersteht. Falls der Hut zu spitz nach oben steht, kann man ihn auch oben etwas am Kopf festnähen.

Die Schneefrau genauso arbeiten evtl. mit einer anderen Hutfarbe.

Schneemann und Schneefrau als Fingerpuppe

Schneemann und Schneefrau als Fingerpuppe

Und hier noch ein passendes Fingerspiel:

Schneefrau und Schneemann, die steh‘n auf einem Platz,
(Fäuste stehen mit den Fingerpuppen auf dem Tisch oder Boden)

doch wenn ganz warm die Sonne scheint, zerfließen sie zu Matsch.
(Fäuste öffnen sich langsam und die ganzen Handflächen liegen auf dem Tisch oder Boden)

Schneemann und Schneefrau, die halten einen Schwatz,
(Fäuste stehen mit den Fingerpuppen auf dem Tisch oder Boden, bewegen sich im Gespräch miteinander)

doch wenn dann noch der Regen fällt, ist‘s aus mit ihnen – patsch!
(in die Hände klatschen)

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

schneemann stricken | 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*