Kinderpulli stricken – Kostenlose Strickanleitung

Kinderpulli stricken – Kostenlose Strickanleitung

Diesen Kinderpulli in Größe 98/104 habe ich in falschem Patentmuster gestrickt. Das Muster ist einfach zu stricken mit nur rechten und linken Maschen.

Das benötigst du für den Pulli:

  • 200 – 250 g Wolle: Ich empfehle eine superwash Wolle zu verwenden die man in der Waschmaschine waschen kann. Ich halte es für unrealistisch, dass Familien mit Kleinkindern Sachen per Hand waschen. Für diesen Pulli habe ich die Merino superwach Wolle (60% Schurwolle/40% Polyacryl), 50g ca. 120 m Lauflänge, von ONline, Linie 110 Timona verwendet.
  • Rundstricknadel Nr. 4 und 4,5 (wer sehr locker strickt sollte etwas dünnere Nadeln nehmen z.B. 3,5 und 4)
  • 1 farblich passender Reißverschluss 20 cm

Vorderteil

Anschlag 59 Maschen (M) mit Nadel Nr. 4, 4 cm für das Bündchen 1 Masche rechts (re), 1 Masche links (li) stricken.
Dann weiter mit Nadel Nr. 4,5 im „falschen Patent-Muster“ wie folgt stricken:
Am Anfang und Ende der 1. Reihe je 1 M zunehmen (nun hast du 61 M).

1. Reihe: 2 re, 1 li, *3 M re, 1 M li*, ab * wiederholen;

2. Reihe (Rückreihe): 1 li, * 3 re, 1 li*, ab * wiederholen;

Die 1. Reihe und 2. Reihe immer wiederholen.

Nach ein paar Reihen ist das Muster zu erkennen; es sieht auf beiden Seiten gleich aus. Es laufen alle 4 Maschen immer die rechten Maschen übereinander und dazwischen alle 4 Maschen immer die linken Maschen übereinander. Dazwischen entsteht ein Perlmuster, jede Reihe wechseln die re und li Maschen, siehe Bild.

Kinderpulli Patentmuster

Kinderpulli Patentmuster

Nach 28 cm wird die Arbeit in der Mitte für den Reißverschluss geteilt. Nach der Hälfte der Maschen nimmst du noch 1 Masche zu und strickst dann zurück (die andere Hälfte der Maschen bleiben auf der Nadel stillgelegt). Die erste Masche in der Mitte immer links stricken, die letzte Masche vor der Mitte immer rechts; den Rest weiter im Muster stricken.
Nach 12 cm für den Halsausschnitt in jeder 2. Reihe ab der Mitte 1 x 8 M; 1 x 5 M; 2 x 2 M abketten. Dann vom äußeren Rand für die Schulterschräge 1 x 8 und 1 x 7 Maschen abketten.

Die andere Seite gegengleich arbeiten: am Anfang brauchst du in der Mitte keine Masche zunehmen, da sich vor der rechten Maschen Reihe, wie auf der anderen Ausschnittseite nach der Rechtsreihe, bereits 2 Maschen befinden. Am mittleren Ausschnittrand die 1. M re stricken und in der Rückreihe immer die letzte M links.

Ärmel

36 Maschen anschlagen und 3 ½ cm im Bündchenmuster, 1 re, 1li stricken. In der letzten Reihe 4 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen. Dann wird wieder das Patentmuster gestrickt mit der dickeren Nadel.

Hinreihen: 1 re, li, * 3re, 1 li*, ab * wiederholen;

Rückreihen: 1 re, *3 re, 1 li *, ab * wiederholen.
Ca. jede 10-12 Reihe am Anfang und Ende der Reihe 1 Masche zunehmen; das Muster entsprechend anpassen. Nach etwa 28 cm (52 M sollten dann ungefähr auf der Nadel sein) alle Maschen locker abketten.

Den 2. Ärmel genauso arbeiten.

Rückenteil

62 Maschen anschlagen und 4 cm im Bündchenmuster, 1 re, 1li stricken. In der letzten Reihe 2 Maschen zunehmen. Dann geht es im Patentmuster mit der dickeren Nadel weiter.

Hinreihen: 3 M re, 1 M li, immer wiederholen;

Rückreihen: 2 re, *1 li, 3 re*, ab * wiederholen.

In der gleichen Höhe wie beim Vorderteil (ca 42 cm) werden die Schulterschrägen begonnen und die Maschen für den Halsausschnitt für später stillgelegt.

Dafür am rechten Rand 10 Maschen abketten, 13 M stricken, wenden (die restlichen M bleiben auf der Nadel), die ersten 3 M abketten, die restlichen. 10 M stricken, wenden, die 10 M abketten.

Die andere Schulter kannst du vom anderen Rand aus stricken. Das hat den Vorteil, dass die mittleren Maschen für den Kragen auf der Nadel bleiben und du sie nicht neu aufnehmen musst. Die Abnahmen bleiben wie auf der rechten Seite, aber Achtung: das Muster ändert sich, statt 3 re, 1 li musst du 3 li, 1 re stricken, da du auf der Rückseite beginnst. Konkret heißt das: 1 re, 3 li, 1 re, 3 li… dabei die ersten 10 m abketten, 13 M weiter, wenden, 3 M abketten, 10 M stricken, wenden, 10 M abketten.

Theoretisch müssten jetzt noch 18 M auf der Nadel sein.

Nun musst du die Schulternähte zusammen nähen. Dann rund um den Halsausschnitt (nicht über den Schlitz für den Reißverschluss im Vorderteil!) für den Kragen ca. je 30 Maschen rechts und links neben den Maschen, die noch am Halsausschnitt auf der Nadel sind, aufnehmen. Die kannst du direkt aus dem Rand mit der Stricknadel aufnehmen oder mit einer Häkelnadel Schlaufen durch den Rand ziehen, die du auf die Stricknadel hebst. Ich favorisiere die Häkelnadelvariante – damit bekomme ich das gleichmäßiger hin.

Kinderpulli Kragen

Kinderpulli Kragen

Der Kragen wird wieder im Bündchenmuster, diesmal mit der dickeren Nadel, 1 re, 1 li, gestrickt. In der 1. Reihe am Anfang und Ende 1 M zunehmen. Die 1. und letzte M immer rechts stricken.
Nach 16 cm alle Maschen locker abketten.

Die noch offen Nähte schließen, die Ärmel einnähen und Fäden vernähen. Dann wird der Reißverschluss eingenäht. Der Reißverschluss sollte in der Mitte des Kragens enden. Der Kragen wird dann nach innen umgeschlagen und ebenfalls am Reißverschluss und innen am Halsausschnitt festgenäht (siehe Bilder).

Kinderpulli Reißverschluss

Kinderpulli Reißverschluss

Der fertige Kinderpulli:

Kinderpulli Stricken

Kinderpulli Strickanleitung

Suchst du einen Winterpulli? Hier geht’s zur Strick-Anleitung: Winterpulli für Kinder

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

kinderpulli stricken | winterpulli stricken anleitung | winterpullis 2018 zum selberstricken | 


Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*