Gestrickte Weihnachtsbäume | Anleitung

Gestrickte Weihnachtsbäume | Anleitung

Diese kleinen „Tannenbäumchen“ eignen sich als Deko, zum Aufstellen oder Aufhängen z.B. an Zweigen oder am Weihnachtsbaum, als Geschenkanhänger, oder einfach so als kleines Geschenk… es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für diese kleinen bunten Bäumchen.

Das benötigst du:

  • Wollreste in verschiedenen Farben für Nadel Nr. 3 – 4. Falls du keine Wollreste hast – hier gibt es Wollpakete mit Miniknäul.
  • Nadelspiel Nr. 3 ½
  • Perlen 10 – 12 je Baum
  • evtl. Glitzergarnreste
  • kleine Klammern und Glitzersterne (gibt es z.B. im Schreibwarenladen) oder Sternknöpfe

oder was dir noch zum Verzieren einfällt.

Material für den gestrickten Weihnachtsbaum

Material für den gestrickten Weihnachtsbaum

10 – 12 Perlen auf den Wollfaden (oder den Glitzergarnfaden wenn das Loch der Perle sehr klein ist) auffädeln und diese vorerst nach hinten schieben, bis wir sie nach und nach zum Einstricken benötigen. Auf die 4 Nadeln des Nadelspiels 32 Maschen, je Nadel 8 M, anschlagen. Evtl. einen Glitzerfaden der Wolle beilaufen lassen. Es wird in Runden gestrickt:
1. Runde: linke Maschen;
2. Runde: rechte Maschen;
3. Runde: linke Maschen;
Nun werden nur noch rechte Maschen gestrickt.
4. Runde: rechte Maschen;
5. Runde: die ersten beiden Maschen der 1. und 3. Nadel rechts überzogen (1. M. abheben, 2. M. stricken und die 1. M. über die 2. M. ziehen) zusammen stricken;
6. Runde: rechte Maschen; *
7. Runde: die letzten beiden Maschen der 2. und 4. Nadel rechts zusammen stricken;
8. Runde: rechte Maschen;

* ab hier die Perlen gleichmäßig verteilt einstricken. Dazu die Perle ganz nach rechts an die letzte Masche schieben, darauf achten, dass die Perle vorne bleibt und dann die nächste Masche stricken.

Weihnachtsbäume stricken. So geht's.

Weihnachtsbäume stricken. So geht’s.

ab 9. Runde: die 5. bis 8. Runde wiederholen bis auf jeder Nadel noch 3 Maschen sind;
In der nächsten Runde die ersten beiden Maschen der 1. und 3. Nadel rechts überzogen zusammen stricken und die letzten beiden Maschen der 2. und 4. Nadel rechts zusammen stricken;
eine Runde rechte Maschen;

Immer 2 Maschen zusammen stricken bis nur noch 2 Maschen übrig sind. Durch diese 2 Maschen den Faden ziehen und vernähen. Den Anfangsfaden ebenfalls vernähen. Evtl. die Öffnung zunähen, wenn der Baum eher flach sein soll.

Nun kannst du den Baum noch verzieren, z.B. mit Glitzergarn besticken. Für die Spitze kann du einen Sternknopf annähen, oder einen Stern auf eine kleine Klammer kleben und an die Spitze klammern. Vielleicht hast du noch andere Verschönerungsideen.

Das Resultat: Gestrickte Weihnachtsbäume

Das Resultat: Gestrickte Weihnachtsbäume

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

tannenbaum stricken anleitung | anleitung weihnachtsbaum häkeln | tannenbaum stricken klein auf muetze | tannenbaum stricken anleitung kostenlos | tannenbaum häkeln anleitung kostenlos | gestrickte weihnachts | gehäkelter weihnachtsbaum | gehäkelter tannenbaum anleitung | bäumchenhäkeln Aleitung | tannenbäume stricken anleitung | 


Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*