DDR-Sandmännchen-Fingerpuppe | Strickanleitung

DDR-Sandmännchen-Fingerpuppe | Strickanleitung

Nachdem sich die Weihnachtsmann-Fingerpuppe sich so großer Beliebtheit erfreut und eine gewisse Ähnlichkeit zum DDR-Sandmännchen entdeckt wurde, hier nun die Anleitung für die Sandmännchen-Fingerpuppe.

Das benötigt Ihr: rote, beige oder gesichtsrosa Wolle, dunkel-, hellgraue und weiße Wolle. Stricknadelspiel (es reichen 4 Nadeln) Nr. 3 ½. Holznadeln rutschen nicht so schnell aus den wenigen Maschen. Strickliesel oder Strickmühle.

Für den Körper:
Auf 3 Stricknadeln je 7 Maschen = 21 M. insgesamt mit roter Wolle anschlagen. In Runden stricken:

1. Runde linke Maschen (sonst rollt sich der Rand);
2. und 3. Runde und jede weitere Runde rechte Maschen;
4. Runde jeweils die 1. + 2. Masche am Anfang jeder Nadel rechts zusammen stricken = 18 Maschen;
5. + 6. Runde rechte Maschen;
7. Runde jeweils die 1. + 2. Masche am Anfang jeder Nadel rechts zusammen stricken = 15 Maschen;
weitere Runden rechts stricken bis 3 ½ cm erreicht sind;
nun zur beigen oder gesichtsfarbenen Wolle wechseln und 2 ½ cm rechte Maschen in Runden stricken;
den Faden abschneiden, durch alle Maschen eng zusammenziehen und vernähen.

Für die Mütze:
Auf 3 Stricknadeln je 7 Maschen = 21 M. insgesamt mit roter Wolle anschlagen. In Runden rechte Maschen stricken. Dabei wie folgt abnehmen:
3. Runde 3 x , also auf jeder Nadel die ersten 2 Maschen, zusammenstricken. Die Abnahme in jeder 2. Runde wiederholen bis sich noch 1Masche auf jeder Nadel befindet. Den Faden abschneiden, durch die 3 Maschen ziehen und vernähen.

Für die Beine:
Mit der Strickliesel oder Strickmühle und der dunkelgrauen Wolle 2 x eine 4 cm lange „Schlange“ stricken. Fäden unten und oben durch die Maschen ziehen und vernähen, aber zur weiteren Bearbeitung hängen lassen.

Für die Schuhe:
Mit der hellgrauen Wolle 3 x 2 Maschen auf das Nadelspiel aufnehmen und in Runden rechte Maschen stricken. Nach 3 cm die 2 Maschen auf jeder Nadel zusammen stricken, den Faden abschneiden und durch die restlichen 3 Maschen ziehen. Das offenen Ende nach aussen umschlagen und den Umschlag rundherum festnähen. Das Fadenende in die Stiefelspitze stopfen (oder eine Kleinigkeit Füllwatte). Den 2. Stiefel genauso arbeiten (siehe Bild 1).

Ausarbeitung:
Am Körperteil mit Heftstich unterhalb der beigen Wolle, dort wo sie mit der roten Wolle zusammen trifft, rundherum einen roten Wollfaden einziehen. So wird der Kopf abgebunden. Etwas Füllwolle (Synthetik kann man später besser waschen) in den „Kopf“ stecken und den eingezogenen Faden ganz fest zusammen ziehen, verknoten und vernähen. Auf der Kopfvorderseite in der Mitte mit wenigen Stichen eine Nase in beige/gesichtsfarben aufsticken, sowie den Mund mit einem grauen oder beigen Nähfaden. Mit schwarzer Wolle die Augen aufsticken.

Für die Haare wickelt man etwas weiße Wolle um die Hand (ca. 12-15 x herumwickeln), die Wolle von der Hand nehmen und in der Mitte mit einem weißen Wollfaden zusammen binden (siehe Bild 2). Das „Wollebüschel“ auf der Kopfmitte, eher in Richtung Hinterkopf, festnähen oder knoten (siehe Bild 3).

DDR-Sandmaenchen-Stricken

Nun die Mütze darüber ziehen und rundherum festnähen. Dabei kann man die Weißen Haare noch gleichmäßig um den Kopf herum verteilen. Darauf achten, das die Mütze nicht die Augen verdeckt. Die Haare nun rundherum abschneiden, sodass sie etwas aus der Mütze hervorschauen.
Mit weißer Wolle für den Bart ans Kinn ein paar Fäden knüpfen oder nähen.

Auf den Mantel 2 kleine Knöpfe (oder Perlen) aufnähen.

Ein Ende der dunkelgrauen Beine in die Stiefel schieben und festnähen. Das andere Ende der Beine am Mantel festnähen.

Wer möchte kann dem Sandmännchen noch Arme und einen Sandsack stricken.

Für die Arme:
Mit der Strickliesel in rot 8 cm stricken, Enden vernähen und Arme auf dem Rücken festnähen, so dass rechts und links ein Stück als Arm hervorschaut.

Für den Sandsack:
In braun auf 3 Nadeln je 4 Maschen aufnehmen und 4 cm rechte Maschen in Rin Runden stricken, abketten, vernähen und den Sack mit einem Wollfaden zubinden.

Und fertig ist die DDR-Sandmännchen Fingerpuppe:

DDR-Sandmaennchen


Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für die tolle Anleitung.

  2. Ich habe das erste Exemplar fertig und gleich verschenkt. Ich habe meinen Sandmann auf Facebook gepostet und deinen Link angegeben. Ich finde, die Anleitung ist so gut, das muss weitergegeben werden.

    Nochmals Danke
    Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*