Bälle Filzen | Anleitung für gefilzte Bälle und Kugeln

Bälle Filzen | Anleitung für gefilzte Bälle und Kugeln

Diese Spielbälle kannst Du leicht selber filzen. Als Spielzeug für Babys und Kleinkinder sprechen sie viele Sinne an. Im Inneren befinden sich Plastikdosen, z.B. von Überraschungseiern, Filmdosen oder ähnliches mit verschiedenen Füllungen wie Reis, Erbsen oder Bohnen, Perlen, Murmeln, Glöckchen. Dadurch kann man mit den Bällen verschiedene Geräusche erzeugen die das Gehör schulen. Für den Sehsinn haben die Bälle verschiedene Farben, zudem können die Kinder die Bewegung der rollenden Bälle verfolgen. Die Filzoberfläche fühlt sich angenehm an. Auch Feuchtigkeit macht den Bällen nichts aus und der Filz hat eine selbstreinigende Wirkung.

Das benötigst du für die Herstellung der gefilzten Bälle:

Bälle Filzen Material

  1. Wolle zum Filzen in verschiedenen Farben
  2. ein Handtuch um die Hände zwischendurch zu trocknen
  3. Wasser und Seife (Olivenseife ist für die Hände besonders schonend)
  4. Kunststoffdosen z.B. von Ü-Eiern, Filmdosen o.ä
  5. Füllmaterial für die Dosen, Erbsen, Bohnen, Reis, Perlen, eine Murmel, ein Glöckchen…
  6. Kunststoff-Tablett oder Wasserdichte Unterlage

Die Kugeln werden zuerst mit den Geräusche erzeugenden Materialien gefüllt. Dabei ist zu beachten, dass das Geräusch durch die Filzschicht etwas gedämpft wird; es kann sich also etwas laut anhören. Beim Glöckchen ist wichtig, dass es frei in der Kugel hängt, damit es richtig klingen kann. Dazu kannst du ein kleines Loch in die Kugel bohren, durch die du das Band (den Faden), an dem das Glöckchen hängt, nach außen ziehst, soweit, dass das Glöckchen gut bimmeln kann. Diesen Faden klebst du dann außen an der Plastikdose mit Tesa oder einem anderen Klebeband fest.

Eingefilzt werden die Kugeln genauso wie in diesem Artikel erklärt: Seife Einfilzen.

Für die Seifenlauge warmes Wasser in eine Schüssel geben und etwas Seife dazu.

Du wickelst die Geräuschekugel in ein Stück Filzflies ein. Mit einem weiteren Wollestück nochmal in die andere Richtung einwickeln. Dies so lange wiederholen, bis die Kunststoffkugel überall dick eingepackt ist. Für die verschiedenen Lagen kannst du verschiedenfarbige Wolle nehmen, sodass die Farben der unteren Schichten evtl. an einigen Stellen durchscheinen können. Für ein Muster zerfaserst du (am besten vorher da das mit nassen Fingern nicht gut geht) etwas Filzwolle und legst sie in verschiedenen Richtungen um das Filz-Paket.

Nun wird das Päckchen in das Seifenwasser eingetaucht und zuerst die Wolle für das marmorierte Muster schön glatt angedrückt und gestrichen. Damit die Wolle nicht verrutscht ist es gut die Hände etwas einzuseifen und mit den Seifenhänden die Wolle vorsichtig an die verpackte Geräuschekugel zu drücken. Dann wird das Filzpaket, wie beim Hände waschen, zwischen den Händen bewegt/ gerollt. Dabei verfilzt die Wolle langsam. Dies wird so lange durchgeführt bis die Filzwolle fest verfilzt ist, und glatt und eng um die Plastikkugel liegt. Falls nötig immer wieder etwas Seifenwasser dazu nehmen, dann rollt sich die Wolle besser zwischen den Händen.

Wenn die Wolle genügend verfilzt ist, wird die Seifenlauge mit klarem Wasser ausgewaschen und der Ball zum Trocknen gelegt.

Gefilzte Bälle

Gefilzte Bälle

Besucher, die diese Seiten fanden, suchten auch:

kugeln filzen | Kugel filzen | ball filzen | bälle filzen | filzball filzen | überraschungseier einfilzen | ball filzen anleitung | www Kugeln filzen de | filzbälle filzen | kleine kugeln filzen | 


Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*